China verschärft nach neuem Ausbruch Corona-Maßnahmen

0
1177
Chinesische Frauen (über dts Nachrichtenagentur)
article inline
 
 
 

Peking (dts Nachrichtenagentur) – China hat nach einem neuen Ausbruch an Corona-Infektionen wieder regional strenge Maßnahmen ergriffen. Am Donnerstag hatten die Behörden in Peking nach offiziellen Angaben erstmals seit zwei Monaten wieder einen Corona-Infektionsfall festgestellt, am Freitag folgten weitere positive Tests. Der jüngste Ausbruch sei dem Großmarkt Xinfadi in der chinesischen Hauptstadt zuzuordnen, der ebenso wie elf kleine Stadtteile, ein Fernbus-Terminal und neun Kindergärten und Grundschulen in unmittelbarer Nähe geschlossen wurde, berichtete die staatliche chinesische Tageszeitung „China Daily“.

Die Stadt will nun großangelegte Tests durchführen. Peking hat zurzeit insgesamt 98 Testzentren, in denen maximal 90.000 Menschen pro Tag getestet werden könnten, zitiert die Zeitung einen Sprecher der örtlichen Gesundheitsbehörde.