Thailand: Facebook wird nicht geblockt

0
3828
article inline
 
 
 

Bangkok – Thailand habe zurzeit nicht vor, den Zugang zu Facebook zu sperren, sagte Takorn Tantsith von der Regulierungsbehörde NBTC. Zuvor war Facebook gedroht worden, man werde den Zugang blocken, wenn bestimmte Inhalte weiterhin zugänglich seien.

Facebook war eine Frist bis 16. Mai, zehn Uhr, gesetzt worden, 131 Postings bzw. Webadressen zu entfernen, deren Inhalte in Thailand als strafbar angesehen werden.

Facebook ließ sich nicht einschüchtern und erklärte in einer Stellungnahme, dass man nach Vorlage eines Gerichtsbeschlusses bereit wäre, sich die Inhalte anzusehen und den Zugang in der Weise entsprechend einzuschränken, dass dieser in dem jeweiligen Land oder Territorium nicht zu sehen sei.

Das schien Takorn zu genügen, denn er sagte, Facebook habe mit der Regierung in der Vergangenheit gut zusammengearbeitet. Jetzt erwarte man weitere 97 Gerichtsbeschlüsse.