Nordkorea: Kim Jong Un plant Strandresorts

0
810

 
 
 

Der Diktator Nordkoreas möchte sein Land für Touristen attraktiver machen. Mehrere Resorts am Strand sind in der Mache.

Kim Jong Un will Nordkorea für Touristen attraktiver machen. Die wirtschaftliche Entwicklung sei sehr wichtig, betonte Kim an der Neujahrsanpsrache 2019.

Wie «Blick» schreibt, zeigten Satellitenbilder von Juli 2017 bis Dezember 2018 entsprechende Hinweise. Aus einzelnen Gebäuden in der Nähe des Wonsan-Kalma Flughafens wurde demnach eine grosse Hotelanlage. Sie liegt am Strand. Wenn alles gut geht, plant Kim die Eröffnung der riesigen Ferienanlage für kommenden Oktober.
Auch ein Skiresort gibt es in Nordkorea

Schon seit Jahren arbeitet die nordkoreanische Regierung auf eine Verbesserung in der Tourismus-Branche hin. 2011 etwa vereinfachte der Staat bürokratische Abläufe. Dies, um den Einlass chinesischer Touristen zu entkomplizieren und mehr internationale Flüge zu ermöglichen. Auch sollen mehr Hotels an schönen Orten gebaut werden.

2013 tat das Land kund: Wonsan solle zur Top-Sommerdestination werden. Dort soll es neben einem schönen Strand auch ein Skiresort geben. Dieses sei seit etwas mehr als drei Jahren in Gebrauch.