Best Western expandiert in Asien

0
1531

 
 
 

Insgesamt gibt es aktuell 56 Hotels unter Best-Western-Flagge in Asien – 37 weitere Häuser warten bereits in der Pipeline

Best Western Hotels & Resorts zieht zum Jahresende eine positive Bilanz zur Expansion der Marke in Asien. So hat die Hotelkette ihre Markenpräsenz in den wichtigen asiatischen Märkten Indonesien, Japan, Vietnam und Thailand im Laufe des Jahres weiter ausbauen können und das Hotelportfolio auf insgesamt 56 Häuser in ganz Südostasien sowie Japan mit mehr als 5000 Zimmern erhöhen können.

In den nächsten Jahren soll die Anzahl der Hotels mindestens verdoppelt werden; mehr als 6800 Zimmer in ganz Asien sollen entstehen. Inzwischen warten bereits jetzt 37 asiatische Hotels in der Pipeline, die künftig sieben der insgesamt 13 Einzelmarken der Hotelgruppe abdecken werden.

«Dieses Jahr war äusserst erfolgreich für Best Western in Asien», erklärt Ron Pohl, Senior Vice President und Chief Operations Officer bei Best Western Hotels & Resorts, «als Unternehmen erleben wir derzeit die aufregendste Expansionsphase in unserer 72-jährigen Geschichte, nachdem wir eine Reihe wegweisender Markenkonzepte auf den Markt gebracht haben. Dazu gehören Vīb, unser modernes Konzept für die gehobene Mittelklasse, das im Januar 2019 in Asien sein Debüt geben wird, und unsere beiden neuesten Marken Sadie Hotel und Aiden Hotel.» Zudem sollen im kommenden Jahr 2019 unter anderem die Marke Best Western Plus sowie der Softbrand BW Signature Collection by Best Western in Asien gelauncht werden.

«In den kommenden Monaten und Jahren werden wir neue Hotels und Resorts in wichtigen strategischen Märkten in ganz Asien einführen, darunter Thailand, Japan, Vietnam, Indonesien und die Philippinen», ergänzt Olivier Berrivin, Managing Director of International Operations Asia bei Best Western Hotels & Resorts.