Des Mongolischen neue Worte

0
542

Die mongolische Sprache erhält Zuwachs. „Share-Bike“ und „Gesichtserkennung“ sind nur zwei der 18.000 zusätzlichen Worte, die sich von nun an im mongolischen Vokabular befinden.

Dieses Mammutprojekt wurde von der chinesischen Arbeitsgruppe für die mongolische Sprache im Verlauf der letzten zwei Jahre durchgeführt. Sie sammelten, rezensierten und übersetzen Worte, die bisher im Mongolischen nicht zu finden waren.

Qi Jinyu ist Leiter der Arbeitsgruppe. Ihm zufolge stammen die Worte aus vielfältigen Bereichen, wie Politik, Wirtschaft, Technologie, Gesellschaft, Recht und dem Internet. Sie werden in den mongolischen Medien und in Form eines Mini-Wörterbuchs verbreitet werden.

Diese Auffrischung des mongolischen Vokabulars sei für das Verständnis der modernen Gesellschaft und der Weiterentwicklung dieser Sprache förderlich, so Qi weiter.

Mongolisch sprechende Menschen leben vornehmlich in China, der Mongolei und Russland. Um die 6.5 Millionen Menschen der mongolischen Nationalität leben in acht der chinesischen Provinzen und Regionen, wie die Innere Mongolei, Liaoning, Gansu, Xinjiang und Qinghai.