Thailand: Fast 100kg Heroin in Hat Yai beschlagnahmt

0
279

Songkhla – Ermittler der Provincial Police Region 9 beschlagnahmten in einem Pickup 99 Kilogramm Heroin und 6.000 Methamphetamin-Pillen mit einem geschätzten Straßenverkaufswert von etwa 100 Millionen Baht. Kuriere hatten das Fahrzeug in einer Seitenstraße im Hat Yai Distrikt abgestellt und dann zu Fuß die Flucht ergriffen, nachdem sie vermutlich bemerkt hatten, dass sie beschattet wurden.

Nach Angaben von Pol. Maj. Gen. Daoloi Mueandej, dem stellvertretenden Kommandeur der Provincial Police Region 9, war ein anonymer Hinweis eingegangen, dass zwei Verdächtige in einem Pickup eine große Menge Heroin von Chiang Mai nach Songkhla transportieren würden. Lokale Polizeibeamte und Ermittler der Drogenpolizei errichteten daraufhin mehrere separate Checkpoints und gaben die Beschreibung des avisierten Fahrzeugs an alle Beamten durch.

Als die Polizei an einem Kontrollpunkt in der Khlong Hae Gemeinde an der Sakhon Mongkol Road ein Fahrzeug entdeckte, auf das die Beschreibung passte, folgten die Beamten dem Pickup. Doch offensichtlich blieb den Insassen nicht verborgen, dass sie verfolgt wurden: Kurze Zeit später fuhr der Wagen in eine dunkle Nebenstraße. Als die Beamten den Pickup erreichten, waren Fahrer und Beifahrer bereits verschwunden. Auf der Ladefläche fanden die Cops die in Säcke verpackten Drogen.

Pol. Maj. Gen. Daoloi gab bekannt, dass aufgrund von Unterlagen im Wagen sowohl die Lieferanten als auch die Abnehmer identifiziert werden konnten. Haftbefehle seien bereits ausgestellt worden. Angeblich sollten die Drogen von Hat Yai nach Malaysia geschmuggelt werden, wo ihr Wert um das zehnfache gestiegen wäre.