Japans Ministerpräsident Shinzo Abe treibt nach seinem Wahlsieg das versprochene Konjunkturprogramm voran.


Die Zeitung „Asahi“ berichtete am Samstag, das Paket im Volumen von umgerechnet gut 15 Milliarden Euro solle offiziell am 8. Dezember auf den Weg gebracht werden. Die Gelder seien teilweise vorgesehen, um kostenlose Kinderbetreuung anzubieten. Zudem sollten einkommensschwache Familien in den Genuss eines gebührenfreies Studiums und anderer Finanzhilfen kommen.


Geplant sei ferner eine Verbesserung der Altenbetreuung durch höhere Löhne für das Pflegepersonal. Finanziert werden sollten die Schritte hauptsächlich durch die für Oktober 2019 angestrebte Erhöhung der Mehrwertsteuer, berichtete das Blatt ohne Quellenangabe.


Abe war im Oktober gestärkt aus der Parlamentswahl hervorgegangen. Mit dem Konjunkturprogramm von zwei Billionen Yen will er die Wirtschaft in Schwung halten. Deren Wachstum hat sich zuletzt abgeschwächt.






Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.