Umfassende Kabinettsumbildung in Thailand’s Regierung

0
24

Bangkok – 18 Kabinettsposten wurden umgebildet, zehn neue Minister sitzen im Kabinett. Vor allem hat sich im Zuständigkeitsbereich Wirtschaft einiges getan.

Die Liste mit den neuen Namen wurden gestern in der Royal Gazette veröffentlicht. Unter anderem gab es folgende Änderungen: Landwirtschaftsminister General Chatchai Sarikulya wird Vizepremierminister. Ersetzt wird er durch Grusada Boonrach, bislang Staatssekretär im Innenministerium.

Justizminister Suwaphan Tanyuvardhaha wird Minister im Büro des Premierministers. General Chanchai Changmonkol wird Vizeverteidigungsminister.

Weerasak Kowsurat, früher einmal Minister für Tourismus und Sport, erhält dieses Amt.

Energieminister General Anantaporn Kanjanarat wird Minister für soziale Entwicklung und menschliche Sicherheit. Sein Amt übernimmt Siri Jiraphongphan vom Petroleum Institute of Thailand.

Vizewirtschaftsminister Sontirat Sontijirawong wird Wirtschaftsminister. Justizminister wird General Prajin Juntong. Arbeitsminister wird Polizeigeneral Adul Sangsinkeo. Der neue Forschungsminister ist Suvit Maesincee. Industrieminister wird der Staatssekretär im Industrieministerium, Somchai Harnhirun.

Zahlreiche Minister verloren ihren Posten, unter ihnen auch die Tourismusministerin Kobkarn Wattanavrangkul.

Bei der Kabinettsumbildung hatten wirtschaftliche Belange Vorrang, die Regierung habe damit auf Kritik und schlechte Umfrageergebnisse in Bezug auf die Wirtschaftspolitik reagiert, hieß es.