Загрузка...

Nikkei-Index: Kauflaune in Asien

0
1131

Nach sechs Tagen Verlusten geht es beim japanischen Nikkei wieder aufwärts. Großer Gewinner: Der Telekommunikationskonzern Softbank. Der Konzern plant Milliardeninvestitionen, der Aktienkurs legt deutlich zu.

Tokio. An den asiatischen Aktienmärkten haben die Anleger am Donnerstag zugegriffen. Dank Schnäppchenjägern ging es an der Tokioter Börse nach sechs Tagen mit Kursverlusten wieder aufwärts. Der Nikkei-Index gewann 1,5 Prozent auf 22.351 Punkte. Der breiter aufgestellte Topix lag ein Prozent im Plus bei 1761 Zählern.

Anteilsscheine des Telekomkonzerns Softbank waren gefragt, sie stiegen um 2,2 Prozent. Einem Medienbericht zufolge will der Konzern 25 Milliarden Dollar in Saudi Arabien investieren. Auch an anderen asiatischen Handelsplätzen herrschte Kauflaune. Der MSCI-Index für die Region Asien/Pazifik unter Ausschluss Japans zog 0,7 Prozent an. In Hongkong sorgte ein Kursanstieg des Internetkonzerns Tencent von mehr als zwei Prozent für Auftrieb. Das Börsenschwergewicht hatte seinen Nettogewinn im Quartal überraschend deutlich gesteigert.