Rätselhafte Ursache Zwei Touristinnen in Kambodscha gestorben

0
657
Symbolbild
Symbolbild

Ein tragischer Fall mit zwei toten Touristinnen erschüttert Kambodscha. Jade Seymour (22) und Abbey Gail Amisola (27) waren auf Rundreise durch das asiatische Land. In einem Hostel in Kampot wurden die beiden Backpackerinnen nun leblos aufgefunden. Die Todesursache ist noch völlig unklar.

Wie die kambodschanische Einwanderungsbehörde der „Daily Mail“ mitteilte, litten die beiden Frauen unter Durchfall und Erbrechen. Angeblich hätten die beiden dagegen rezeptfreie Medizin verwendet.

„Wir sind alle tief erschüttert und unser Beileid gilt den Familien und Freunden dieser beiden sehr, sehr netten Frauen. Sie schienen enge Freunde zu sein, die zusammen reisten“, zitiert die „Daily Mail“ eine Mitarbeiterin des Hostels.

Die Engländerin und die Kanadierin seien am Abend vor ihrem Tod noch von einem Angestellten in der Lobby gesehen worden. „Er fragte, ob sie im Restaurant essen würden, aber sie sagten, dass sie nicht auswärts essen. Sie hatten viel Wasser in ihrem Zimmer“, sagt die Insiderin aus dem Hostel weiter. Stunden später waren die beiden Frauen tot.