Gewinnmitnahmen belasten japanischen Handel

0
52

Nach den jüngsten Rekordständen geht es am Aktienmarkt in Japan wieder nach unten. Grund sind Gewinnmitnahmen. Im Vormittagshandel am Mittwoch verlieren die wichtigen Indizes Nikkei und Topix an Wert.

Tokio. Nach dem Höhenflug haben Anleger in Japan Kasse gemacht. Der Leitindex Nikkei der 225 führenden Werte notierte am Mittwoch am frühen Nachmittag 0,3 Prozent schwächer bei 22.867 Punkten. Der breiter gefasste Topix tendierte kaum verändert bei 1813 Zählern. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans lag knapp 0,2 Prozent höher.

Ein Medienbericht über mögliche Verzögerungen bei der US-Steuerreform belastete den Dollar. Im fernöstlichen Devisenhandel verlor er zum Euro 0,1 Prozent auf 1,1597 Dollar. Der Schweizer Franken notierte zum Dollar mit 0,9985 und zum Euro mit 1,1580.