Trump bricht zu Reise nach Asien auf

0
410

US-Präsident Donald Trump bricht am Freitag zu seiner bisher längsten Reise auf. Auf seinem Weg nach Asien wird der US-Bundesstaat Hawaii im Pazifik Zwischenstation sein. Trump wird dort am Freitagabend erwartet. Anderntags besucht er dort unter anderem Pearl Harbor, das im Zweiten Weltkrieg von Japan angegriffen worden war. Am Samstag reist Trump nach Tokio weiter, wo er am Sonntag eintrifft.

Trumps zwölftägige Asienreise führt ihn anschließend nach Südkorea, China, Vietnam und auf die Philippinen. Der schwere Konflikt mit Nordkorea wird ein überwölbendes Thema sein. Neben anderen Sicherheitsfragen geht es auch um Wirtschaftsthemen und generell um die Rolle der USA in Asien.