USA verwehren Indonesiens Militärchef die Einreise

0
100

Der US-Botschafter in Jakarta hat sich dafür entschuldigt, dass Grenzschützer seines Landes dem indonesischen Militärchef die Einreise verweigert haben. Der Botschafter habe sich beim indonesischen Außenminister für jegliche Unannehmlichkeiten von General Gatot Nurmantyo entschuldigt, hieß es am Sonntag in einer Mitteilung.

Gatot war von Joseph Donovan, dem Chef des US-Generalstabs, zu einer Konferenz über Strategien gegen Extremismus eingeladen worden. Doch die US-Grenzschutzbehörde untersagte ihm die Einreise, Gatot erfuhr das von seiner Fluglinie. Indonesiens Außenministerium sandte daraufhin eine formelle Note nach Washington. Am Sonntag hieß es, die US-Botschaft stehe bereit, Gatot bei seiner Reise zu helfen.

Warum Gatot überhaupt die Einreise verwehrt wurde, blieb offen. Das indonesische Militär steht wegen Menschenrechtsvorwürfen in der Kritik, dem General selbst wurden jedoch bislang keine Verletzungen vorgeworfen.