Der Musiker hat sich bei einem Radunfall am Montag beide Arme gebrochen.


Die schlimmsten Befürchtungen vieler Asien-Fans des „Shape of You“-Sängers sind eingetreten! Ed Sheeran sagt nach seinem Fahhradcrash am Montag in London seine Konzerte in Taipei, Osaka, Seoul, Tokyo und Hong Kong ab. Diagnose: Beide Arme sind gebrochen! Das macht es für den Musiker, der seine Songs mit Gitarre begleitet, unmöglich live zu performen.


Der 26-Jährige teilte am Mittwochmorgen auf Instagram ein Foto seines Gipsarms und schreibt dazu: „Ein Arztbesuch bestätigt eine Fraktur in meinem rechten Handgelenk und linken Ellenbogen, die es für mich unmöglich machen in naher Zukunft auf der Bühne zu performen.“


Weiterhin schreibt er, dass man den Heilungsprozess beobachten müsse, um über die weitere Tourdaten in Asien zu entscheiden. Somit sind auch die folgenden Asien-Konzerte ungewiss.


Zum Schluss vermerkt der Verfasser des Posts, dass Sheeran nicht selbst getippt habe, da beide Arme vergipst sind.


Die Europa Tour des Briten beginnt im März 2018.  Bis dahin sollte er hoffentlich wieder völlig gesund sein.






Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.