Drei Schwergewichte der japanischen Autoindustrie arbeiten künftig Hand in Hand, um die Elektromobilität voran zu bringen. Mazda, Toyota und der Zulieferer Denso wollen Basistechnologien für E-Mobile gemeinsam entwickeln und gründen zu diesem Zweck das Gemeinschaftsunternehmen „EV C.A. Spirit“.


Die Partner betrachten Elektrofahrzeuge als Schlüsseltechnologie zur Senkung der Treibhausgase, setzen aber weiterhin auch auf die artverwandten Brennstoffzellen-Fahrzeuge, heißt es. Etwa 40 spezialisierte Ingenieure der Partner sollen Antriebsstränge entwickeln, die für eine Vielzahl an Fahrzeugen verwendet werden können – von Stadtflitzern über SUVs bis hin zu leichten Nutzfahrzeugen. Dadurch erhofft sich die Allianz, in allen Fahrzeugklassen schneller und flexibler auf Markttrends in verschiedensten Automärkten weltweit reagieren zu können. Mazda bringt hier insbesondere seine Expertise auf dem Gebiet der Produktplanung und computergestützten Entwicklung, Denso steuert Elektronik und Toyota seine neue Fahrzeug-Plattform Toyota New Global Architecture bei. Die drei Unternehmen haben das Ziel, eine Geschäftsstruktur zu entwickeln, die auch offen für andere Fahrzeughersteller und Zulieferer ist.






Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.