Thailand: SRT hofft auf grünes Licht für Bangkok-Rayong High-Speed-Bahnlinie

0
623

Bangkok/Pattaya/Rayong – Die State Railway of Thailand (SRT) wird im nächsten Monat bei der Regierung die Freigabe eines Budgets in Höhe von 28 Milliarden Baht beantragen, um im Frühjahr 2018 mit dem Bau der geplanten High-Speed-Bahnlinie beginnen zu können, die Pattaya mit den Flughäfen Suvarnabhumi, Don Mueang und U-Tapao verbinden soll.

Chonburis stellvertretender Gouverneur Phawat Lertmukhda führte Anfang der Woche den Vorsitz auf einer Sondersitzung im Asia Hotel, auf der auch erste Entwürfe (siehe Abbildung) zu der Bahnlinie präsentiert wurden. Mit Unterstützung des SRT-Entwicklungsleiters Julthep Jithasombat erklärte Phawat, wie die geplante High-Speed-Bahnlinie vom Flughafen Don Mueang zum Suvarnabhumi Airport in Samut Prakan und von dort über Chachoengsao, Chonburi und Pattaya zum Flughafen U-Tapao in Rayong führen wird.

Laut Julthep könnten die Arbeiten bei einer Genehmigung des Budgets bereits im Frühjahr 2018 beginnen und wären im Falle eines reibungslosen Ablaufs Ende 2022 abgeschlossen. Ein Steuerungs- und Wartungszentrum für die High-Speed-Bahnlinie soll auf einem 400 Rai großen Gelände in Chachoengsao entstehen.

Falls das Budget genehmigt werden sollte, würde für die Tourismusbranche, allen voran die Thai Hotel Association (THA) Region Osten und die Pattaya Business & Tourism Association (PBTA), ein seit über zehn Jahren anhaltender Traum in Erfüllung gehen. Die Taxibranche dürfte dagegen wenig Begeisterung für das Projekt aufbringen.