Thailand: Handelsministerium veranstaltet Mega-Meeting mit 500 japanischen Geschäftsleuten

0
129

Bangkok – Das Handelsministerium wird in der kommenden Woche ein dreitägiges Mega-Meeting zwischen 1.200 thailändischen und japanischen Geschäftsleuten veranstalten, um den bilateralen Handel zu verbessern.

Laut Handelsministerin Apiradi Tantraporn (siehe Abbildung) wird eine Delegation von etwa 500 japanischen Geschäftsleuten unter der Führung von Hiroshige Seko, Japans Minister für Wirtschaft, Handel und Industrie nach Thailand reisen, um vom 11. bis 13. September mit etwa 700 thailändischen Geschäftsleuten über neue Investitionen und Vertriebskanäle zu diskutieren.

Die Geschäftsleute vertreten folgende Industriezweige und Dienstleistungsbereiche: Automobilbranche, Stromversorgung, Elektronikbranche, Agrar- und Lebensmittelbranche, Gesundheits- und Medizinbranche, Logistikdienstleistungen und Finanzinstitute.

Frau Aparadi wies darauf hin, dass das Meeting eine gute Gelegenheit sei, um weiteren potenziellen Investoren aus Japan den thailändischen Markt vorzustellen. Gleichzeitig könne die führende Rolle Thailands innerhalb der ASEAN Economic Community (AEC) unter Beweis gestellt werden, z.B. indem die Fortschritte bei der Entstehung des Eastern Economic Corridors (EEC) und die damit verbundenen neuen Vertriebswege vorgestellt würden.

Das Handelsvolumen zwischen Japan und Thailand betrug in den ersten sieben Monaten des Jahres über 30,6 Milliarden US-Dollar, was einem Wachstum von 5,24 % im Vergleich zum Vorjahr entspricht.