China: Präsident Xi ruft BRICS-Staaten zu stärkerer Kooperation auf

0
563
Die Staats- und Regierungschefs der BRICS-Staaten auf ihrem Treffen im Xiamen. (imago / Russian Look)
Die Staats- und Regierungschefs der BRICS-Staaten auf ihrem Treffen im Xiamen. (imago / Russian Look)

Beim Treffen der BRICS-Staaten hat Chinas Präsident Xi Jinping indirekt Kritik an US-Präsident Trump geübt.

Wegen Ländern, die sich beim Handel nach innen kehrten und den Klimaschutz in Frage stellten, stehe die Weltwirtschaft vor wachsenden Risiken, sagte Xi in der chinesischen Küstenstadt Xiamen. Er sprach sich in diesem Zusammenhang für eine verstärkte Zusammenarbeit zwischen den aufstrebenden Schwellenländern aus.

Zu den BRICS-Staaten gehören Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika. In den fünf Ländern leben 40 Prozent der Weltbevölkerung. Sie stehen für 45 Prozent des globalen Wirtschaftswachstums seit 2009.