Ohne Reformen werden sich die Staatsfinanzen verschlechtern. Die Konsumenten und Unternehmen passen sich der neuen Lage bereits an.


Das Wirtschaftswachstum in den asiatischen Schwellenländern wurde in den vergangenen Jahren im Wesentlichen von drei Faktoren getrieben: dem boomenden Exporten, den rasant steigenden Sachinvestitionen und vor allem auch von der stark steigenden Nachfrage junger Konsumenten. Die günstigen demografischen Trends haben zudem in den meistens Staaten der Region für stabile Staatsfinanzen und steigende Aktienkurse gesorgt.


Doch ändern sich angesichts einer ­alternden Bevölkerung die Konsumgewohnheiten in Volkswirtschaften wie China, Thailand und zu einem gewissen Grad auch Indien. Das heisst auch, dass die Zahl der neu in den Arbeitsmarkt eintretenden Schulabgänger weniger schnell zunimmt. In Volkswirtschaften wie Singapur und Malaysia, deren Wachstum in den vergangenen Jahrzehnten vor allem auch von einem expandierenden Arbeitsmarkt getragen wurde, zeichnet sich jetzt schon ab, dass sich mittel- und längerfristig auch die Haushaltlage der öffentlichen Hand verschlechtern wird.






Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.