Bangkok – Etwa 200 Beamte der Einwanderungsbehörde wurden am Wochenende auf Anweisung des nationalen Polizeichefs aus Immigration Bureaus landesweit abgezogen und an die Flughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang versetzt, um der Schlangenbildung und den unzumutbaren Wartezeiten entgegenzuwirken.


Zur Erinnerung: Etwa 2.000 angekommene Passagiere mussten an der Einreisekontrolle am Don Mueang Flughafen teilweise bis zu vier Stunden warten, weil zu wenige Beamte vor Ort waren (Wochenblitz berichtete: https://goo.gl/AwvUAm). Einige Tage später wiederholte sich ein ähnliches Drama am Suvarnabhumi Airport.


Pol Maj-Gen Sitthichai Lokanpai, Kommandeur der zweiten Division der Einwanderungsbehörde, stattete seinen Beamten am Suvarnabhumi Airport nach der personellen Aufstockung einen Besuch ab, um sich persönlich zu vergewissern, dass alles gut läuft und den Beamten vor den Augen der Reportern diverse Hinweise in Bezug auf ihre Arbeit zu geben.


„Die Überprüfung der Fluggäste ist wichtig und muss gründlich vorgenommen werden. Allerdings darf die Höflichkeit dabei nicht vernachlässigt werden“, sagte Pol Maj-Gen Sitthichai






Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.