China: Facebook startet anonym Foto-App

0
547

Facebook und WhatsApp sind in China offiziell verboten. Firmenchef Mark Zuckerberg hat dennoch einen Weg gefunden, in dem Land aktiv zu werden.

Nach einem Bericht der „New York Times“ wurde im Mai eine Foto-Sharing-App mit dem Namen „Colorful Ballons“ gestartet. Sie ähnelt sehr der App „Facebook Moments“, mit der Fotos unter Freunden geteilt werden können. Das ist aber die einzige Gemeinsamkeit: Colorful Ballons verbindet sich nicht mit den Facebook-Servern, sondern mit WeChat, dem größten Sozialen Netzwerk in China. Die App wurde von einem chinesischen Unternehmen veröffentlicht, und auch sonst gibt es keine Hinweise, dass Facebook dahintersteckt.

Laut „New York Times“ ist unklar, ob Chinas Regierung davon weiß. Facebook hat inzwischen bestätigt, die App anonym veröffentlich zu haben. Es gehe nicht darum, heimlich ein neues Netz aufzubauen, sondern mehr über China und vor allem das Nutzerverhalten dort zu lernen. Zuckerberg bemüht sich schon seit Längerem um einen Zugang zum chinesischen Markt mit seinen rund 700 Millionen Nutzern.