Thailand: Zahl der Verkehrstoten deutlich höher als vor einem Jahr

0
2834

 
 
 

Bangkok – Glaubt man den Zahlen der “Don’t Drive Drunk Foundation”, so kamen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres in ganz Thailand 6.712 Menschen bei Unfällen im Straßenverkehr ums Leben. Im ersten Halbjahr 2016 waren es noch 5.308 Todesfälle.

In einem Interview mit “Daily News online” berichtete Dr. Thaejing Siripanich, Generalsekretär der Stiftung, dass nach offiziellen Berichten von Mitgliedern des Stiftungsnetzwerkes im Januar dieses Jahres 947 Menschen auf Thailands Straßen durch Verkehrsunfälle getötet wurden. Es folgten im Februar 850, im März 1.281, im April 1.382, im Mai 1.124 und im Juni 1.128 Verkehrstote.

Im Juli starben 1.021 Menschen bei Verkehrsunfällen und während der ersten fünf Tage im August 192 … davon 26 am letzten Samstag.