Thailand: Schock-Bilder sollen Lust auf Alkoholkonsum reduzieren

0
598

Bangkok – Regierungsbeamte arbeiten an einem Konzept, alkoholische Getränke künftig mit expliziten plakativen Warnungen zu kennzeichnen, wie es bereits auf Zigarettenpackungen seit vielen Jahren gemacht wird.

“Wir arbeiten daran, und es ist sehr wahrscheinlich, dass eine ähnliche Kampagne wie bei Zigaretten zum Einsatz kommen wird, aber das wird nicht heute oder morgen passieren, denn wir müssen erst die Wirkung auf Verbraucher untersuchen”, sagte Nipon Chinanonwait, Direktor des Alcohol Control Board, im Gespräch mit Reportern.

Aus einem inzwischen abgelaufenen Fotowettbewerb, dessen Ziel es war auf die Gefahren von Alkohol hinzuweisen, wurden bereits einige Motive ausgewählt, die möglicherweise bei der geplanten Kampagne zum Einsatz kommen könnten (siehe Abbildungen).

“Wir wollen verschiedene Probleme anschneiden, die leider immer wieder mit Alkohol in Verbindung gebracht werden können … z.B. Verkehrsunfälle und häusliche Gewalt”, erklärte Nipon.

Zur Unterstreichung der Bilder sollten auch die Texte möglichst klar und deutlich rüber kommen: Slogans wie “Alkohol kann dich und deine Familie verletzen” oder “Alkohol kann Behinderungen und Tod verursachen” sind nach Angaben des Direktors bereits im Gespräch.

Auf einen zeitlichen Rahmen wollte sich Nipon nicht festlegen, zumal auch noch nicht mit den Herstellern über die Pläne gesprochen worden sei. “Wir müssen mit vielen Seiten redden, und es wird nicht einfach werden, aber früher oder später werden die Alkohol-Warnungen zum Einsatz kommen”, fügte der Direktor zum Schluss hinzu.