Pattaya – Auf einer Pressekonferenz gab Bürgermeister Anan Charoenchasri bekannt, dass der auf traditionelle Thai-Kunst ausgerichtete Pattaya Floating Market an der Sukhumvit Road in Jomtien, nach 2015 und 2016 auch dieses Jahr von chinesischen Touristen zur beliebtesten Attraktion in ganz Thailand gewählt worden sei.


Die Umfrage wurde wie jedes Jahr auf der chinesischen Mikroblogging-Plattform Sina Weibo (über 340 Millionen registrierte Nutzer) für 17 Länder durchgeführt, die bei chinesischen Touristen auf der Beliebtheitsskala ganz oben stehen. Für Thailand wurde die Kampagne von der Tourism Authority of Thailand und dem Duty-Free-Händler King Power International Co. unterstützt.


Reiseinteressierte Sina Weibo-User wurden mit dem Versprechen auf eine automatische Teilnahme an einer Verlosung dazu motiviert, an der Bewertung von Produkten und Dienstleistungen in 17 Kategorien teilzunehmen. Über 3,7 Millionen männliche und weibliche Internetnutzer beteiligten sich an der Umfrage.


Bürgermeister Anan sagte, er freue sich, dass chinesische Reisende auch in diesem Jahr die Provinz Chonburi und die Stadt Pattaya erneut zu ihren Lieblingslocations gewählt hätten. Neben dem Pattaya Floating Market befinden sich sechs weitere Einrichtungen in Chonburi/Pattaya in diversen Rubriken unter den ersten zehn: Cape Dara Resort Pattaya, Nong Nooch Tropical Garden, Alcazar Show, Tiffany Show, Sriracha Tiger Zoo und Siam Country Club (Golfkurs).






Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.