Asien: Schlechte Zustände in Elefanten-Parks

0
2041

 
 
 

Die Tierschutzorganisation World Animal Protection hat die Zustände in asiatischen Elefantenparks kritisiert.

Den Tieren gehe es dort meist sehr schlecht. Die Forscher untersuchten mehr als 200 Parks in Thailand, Laos, Kambodscha, Nepal, Sri Lanka und Indien. Dort schauten sie sich 3000 Elefanten an. Nicht mal sieben Prozent waren laut der Tierschutzorganisation in passablen Zuständen untergebracht. 75 Prozent der Tiere würden an kurzen Eisenketten gehalten, nicht artgerecht gefüttert und nicht ausreichend von Tierärzten betreut. Oft mussten die Tiere auch Kunststücke zeigen oder die Touristen durften auf ihnen reiten. Die Tierschützer appellieren an Touristen, die Parks in Asien kritisch zu sehen.