Koh Tao / Thailand: Polizei sucht deutschen Guru

0
617

Surat Thani – In dem Fall Elise Dallemange, die auf Koh Tao erhängt aufgefunden wurde, ist die Polizei auf der Suche nach einem Deutschen, der auf Koh Phangngan Guru eines indischen Aschrams sein soll.

Dallemange hat beim Einchecken in ihren Bungalow auf Koh Tao offensichtlich versucht, ihre Identität geheim zu halten. Ein Mitarbeiter teilte Ermittlern mit, dass die Touristin ihren Namen ins Gästebuch schrieb, den Nachnamen dann übermalte und einen anderen Nachnamen schrieb.

Am selben Abend brach in ihrem Bungalow ein Feuer aus. Danach wurde sie nicht mehr lebend gesehen. Eine Woche später wurde sie 2,5 Kilometer entfernt tot aufgefunden.

Die Polizei interessiert sich jetzt für den deutschen Guru, dem Dallemange nahe gestanden und oft besucht haben soll. Ermittler wollen ihn als Zeugen vernehmen, weil er wichtige Informationen über den Dallemagnes Befinden und Aufenthaltsorte liefern könnte.

Dallemange ist seit 2014 die siebte tote Touristin auf der Insel Koh Tao, die von Medien als „Todesinsel“ bezeichnet wird. Die größte Aufmerksamkeit wurde dem Doppelmord an den britischen Touristen Hannah Witheridge und David Miller 2014 entgegen gebracht. Zwei burmesische Arbeiter wurden wegen der Morde zum Tode verurteilt, sie legten gegen das Urteil Berufung ein.