Bangkok: Neues Wahrzeichen wird ohne Ausschreibung gebaut

0
116

Bangkok – Das Kabinett beschloss den Bau eines neuen Wahrzeichens: Entstehen soll ein Bangkoker Aussichtsturm, der 4,6 Milliarden Baht kosten wird. Eine Ausschreibung für dieses Projekt wird nicht für nötig erachtet.

Regierungssprecher Oberst Athisit Chainuwar sagte, man werde den Prozess der Ausschreibung überspringen, weil es sonst zu Bauverzögerungen kommen könnte und Baufirmen womöglich gar nicht an dem Projekt interessiert seien.

Der 459 Meter hohe Turm soll im Bezirk Khlong San am Chao Phraya River entstehen.

Die geschätzten Baukosten von 4,42 Milliarden Baht werden von der Stiftung Bangkok Observation Tower mit Krediten und mit Spenden finanziert.

Die Unterhaltskosten für den Aussichtsturm sollen jährlich 892 Millionen Baht kosten. Die jährlichen Einnahmen werden auf 1,1 Milliarden Baht geschätzt. Der Eintritt soll für Thais 375 Baht kosten. Da Ausländer mehr wert sind als Thais, zahlen diese 750 Baht. Der Einnahmenüberschuss soll gespendet werden.