Загрузка...

Fake-Lego mit IS-Propaganda in Malaysia zu haben

0
1215

Dänischer Konzern über Spielsets empört – Hersteller kommt aus China

Unter dem Namen „Falken Kommando“ wird in Malaysia Terror-Bekämpfung als Pseudo-Lego-Spielzeug verkauft. Auch ein Kettensägen-Dschihadist sowie IS-Flaggen sind in dem Set inkludiert. Der offizielle Lego-Konzern aus Dänemark http://lego.com kritisiert das Nachahmer-Spielzeug indes. Man habe nichts mit dem Produkt zu tun, versichert Sprecherin Camilla Pedersen.

Es ist weit bekannt, dass in China massenhaft Produkte für den Schwarzmarkt hergestellt werden. Wie das australische Medium „9News“ berichtet, trifft das nun auch auf nachspielbare Terrorangriffe zu. Eine Mutter, deren Sohn das Spielzeug in Malaysia erworben hatte, ging damit zur Polizei. Aufgrund der Seriennummer konnte die Herstellung chinesischer Produktion zugeordnet werden.

Nicht das erste Skandal-Spielzeug

„Als Unternehmen, das hingebungsvoll die Entwicklung und Inspiration von Kindern vorantreibt, würden wir selbstverständlich niemals ein solches Produkt herstellen“, erklärt Pedersen. Lego baue zurzeit vielmehr sein kinderfreundliches Minecraft-Feature aus.

Ein ähnlicher Fall sorgte 2008 in den USA für Aufruhr. BrickArms http://brickarms.com brachte eine Osama-Bin-Laden-Figur auf den Markt. Im Set inkludiert waren ein Granatengürtel und eine Maschinenpistole. Erst kürzlich gingen bei BrickArms Nazi-Figuren in die Produktion. Für einen Dollar kann man seine Figuren als US- oder Nazi-Soldaten einkleiden. Eine Warnung wird auf der Website auch angezeigt, aber nur vor verschluckbaren Kleinteilen.