Thailand verzeichnet für Mai 4,6% mehr Touristen als im Vorjahr

0
3060

 
 
 

Bangkok – Das Tourismus- und Sportministerium gab am Montag bekannt, dass 2,59 Millionen ausländischer Touristen im Mai 2017 nach Thailand reisten. Dies sei ein Anstieg um 4,6% im Vergleich zum Vorjahr. Gleichzeitig sei der Umsatz um 6,9% auf 125 Milliarden Baht (3,67 Milliarden US-Dollar) gestiegen.

„Die meisten Besucher kamen auch in diesem Monat aus China, Malaysia, Indien, Russland und den Vereinigten Staaten. Insgesamt reisten von Januar bis Mai 14,61 Millionen ausländische Touristen nach Thailand, was einem Plus von 3,2% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum um 5,1% auf 747 Milliarden Baht”, sagte Pongpanu Svetarundra, Staatssekretär des Ministeriums für Tourismus- und Sport auf einer Pressekonferenz vor Medienvertretern.

Man freue sich vor allen Dingen, dass ein stärkerer Rubel seit einigen Monaten kontinuierlich für einen Anstieg russischer Touristen sorge und glaube, dass die Besucherzahlen bald wieder die Größenordnung aus 2013 erreichen werden. “Tourismus macht 12% der thailändischen Wirtschaft aus, deren Wachstum den Nachbarländern in anderen Bereichen seit einigen Jahren leider hinterher hinkt”, fügte Herr Pongpanu hinzu.