Thailand-Tourist wegen öffentlichem Oralsex in Bar festgenommen

0
644

Surreale Szene im thailändischen Badeort Pattaya: Mitten in einer Bar vor anderen Gästen beginnt ein amerikanischer Tourist eine Kellnerin oral zu befriedigen. Das Geschehen wurde auf Video festgehalten und landete im Netz. Beide Personen wurden festgenommen.

Ein US-Tourist in Thailand hat im betrunkenen Zustand alle Hemmungen fallen lassen und in einer Bar im Urlaubsort Pattaya angefangen eine Kellnerin oral zu befriedigen. Nach Angaben der Nachrichtenseite „Pattaya One“ war die 20-Jährige selbst wegen des thailändischen Neujahrsfests Songkran so betrunken, dass sie sich nicht wehren konnte. Ein Video des Vorfalls landete im Internet, wurde inzwischen aber wieder gelöscht. Beiden Personen wurden Vorwürfe gemacht.

Laut „Pattaya One“ wurden die beiden schnell von der Polizei ausfindig gemacht und vorübergehen wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses festgenommen. Der 48-jährige Amerikaner ist demnach ein Stammgast der Bar, in der die 20-Jährige arbeitete. Der Polizei sagten sie laut Bericht, dass sie beide betrunken gewesen wären. Die Kellnerin habe sich nicht gewehrt, weil sie völlig weggetreten war. Eine andere Kellnerin und Bargäste hätten die beiden schließlich getrennt.

Die 20-Jährige und der 48-Jährige entschuldigten sich im Nachhinein beide und wurden von der Polizei mit einer Geldstrafe belegt. Es ist nicht ganz ersichtlich welche Beziehung der Stammgast und die Kellnerin zueinander haben. Von thailändischen Internetnutzern wurden beide gleichermaßen für ihr Verhalten kritisiert. Es werfe ein schlechtes Licht auf den Badeort und Thailand allgemein, das sich seit langem seinem Image als Ziel für Sexurlaube erwehren muss.