Japan und China stocken erneut Bestände an US-Staatsanleihen auf

0
94

Wie aus den vom US-Finanzministerium gerade veröffentlichten Zahlen hervorgeht, haben u.a. Japan, China und Irland im März ihre US-Staatsanleihen aufgestockt. Den Angaben zufolge erhöhten sich die Bestände Japans um 3,4 Mrd. USD auf 1.118,5 Mrd. USD. Damit ist das Land wie schon in den fünf Vormonaten auch weiterhin der größte Auslandsgläubiger der USA.

China stockte zeitgleich um 27,9 Mrd. USD auf aktuell 1.087,6 Mrd. USD auf. Irland erhöhte seine Bestände indes um 6,4 Mrd. US-Dollar auf aktuell 315,1 Mrd. US-Dollar. Auch für Deutschland wurde ein Plus verzeichnet: Die Bestände stiegen von 73,1 Mrd. US-Dollar auf 77,1 Mrd. US-Dollar.

Die Auslandsverschuldung der USA über Anleihen belief sich per Ende März auf insgesamt 6.079,3 Mrd. US-Dollar.