Trat – 23 Touristen, ein Bootsführer und zwei Besatzungsmitglieder konnten am Dienstagabend aus dem Meer gerettet werden, nachdem ihr Speedboot auf dem Rückweg von der Insel Kut zum Hafen Laem Sok kenterte und sank.


Der Vorfall wurde gegen 19:15 Uhr gemeldet und ereignete sich etwa drei Kilometer vor dem Laem Sok Hafen in der Ao Yai Gemeinde des Muang Distrikts der östlichen Provinz Trat.


Soldaten, Polizeibeamte und Rettungskräfte machten sich sofort mit mehreren Booten auf den Weg und entdeckten die 26 Personen — allesamt Thais — etwa drei Kilometer vor dem Hafen in Rettungswesten bei stürmischem Seegang hilflos im Wasser.


Befragungen ergaben, dass das Boot mit der Gruppe Touristen, darunter auch die Ehefrau des Khlong Yai Distriktchefs, am Vormittag vom Laem Sok Hafen aufgebrochen war, um Koh Kut zu besuchen. Auf dem Rückweg von der Insel wurde das Wetter zunehmend schlechter und der Wellengang höher. Eine besonders heftige Welle brachte das Boot etwa drei Kilometer vor dem Hafen schließlich zum Kentern. Glücklicherweise gelang es der Crew noch per Handy die Küstenwache zu benachrichtigen.






Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.