Schuppen im Wert von zwei Millionen Dollar in Malaysia beschlagnahmt

0
792

Der malaysische Zoll hat Schuppen der auf dem Schwarzmarkt sehr beliebten Schuppentiere im Wert von zwei Millionen Dollar (rund 1,8 Millionen Euro) beschlagnahmt. Die ersten acht Säcke mit 408 Kilogramm der Schmuggelware seien in der vergangenen Woche in einer Cargohalle am Flughafen von Kuala Lumpur entdeckt worden, teilte die Behörde am Montag mit. Einen Tag später seien weitere zehn Säcke mit insgesamt 304 Kilogramm Schuppen gefunden worden.

Die Lieferungen sollen nach Medieninformationen in Flugzeugen aus Ghana und dem Kongo nach Malaysia gebracht worden sein. Auf den Rechnungen für den Transport seien die Namen von nicht existierenden Unternehmen angegeben worden.

Schuppentiere gelten in Asien als Delikatesse. Ein Kilogramm Fleisch kostet rund 300 Dollar. Die Schuppen werden für 1000 bis 3000 Dollar pro Kilogramm gehandelt. Sie werden in der Traditionellen Chinesischen Medizin verwendet.