Thailand: Verschwundener Bürgerrechtsanwalt wurde festgenommen

0
402

Bangkok – Bürgerrechtsanwalt Prawet Prapanukul und fünf weitere Personen wurden nach einer Razzia am 29. April verhaftet und blieben fünf Tage lang spurlos verschwunden

Erst am 3. Mai gaben Behörden den Aufenthaltsort des 53 Jahre alten Rechtsanwalts bekannt. Prawet befindet sich in Militärgewahrsam, ihm wird Majestätsbeleidigung vorgeworfen.

Anon Nampa vom Verband thailändische Rechtsanwälte für Menschenrechte sagte, Prawet sei seit seiner Verhaftung am Samstag „verschwunden“ gewesen. Anon wurde erst gestern über den Aufenthaltsort informiert. Es handelt sich um eine Militäreinrichtung in Bangkok. Prawet und fünf weiteren Personen würde Majestätsbeleidigung vorgeworfen. Um wen es sich bei den fünf Personen handelt, ist unbekannt.

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch hatte zuvor die Behörden aufgefordert, Prawets Aufenthaltsort sofort bekannt zu geben.

Angkana Neelapaijit von der thailändischen Menschenrechtskommission spricht von einem Verstoß gegen das Prinzip der Menschenrechte und einem Fall von erzwungenem Verschwinden, was ein Verstoß gegen die UN-Konvention zum Schutz alle Personen vor erzwungenem Verschwinden (ICPPED) sei.