Thailand: Lehrer ohne Lehrerausbildung

0
600

Bangkok – Bildungsminister Teerakiat Jareinsettasin wird trotz Kritik von Akademikern den Plan weiterverfolgen, in Schulen Lehrer einzusetzen, obwohl diese gar keine Lehrerausbildung haben.

„In einigen Fächern gibt es einen Lehrermangel. Es gibt also keinen Grund, sich zu beschweren. Machen Sie lieber Lösungsvorschläge“, sagte Teerakiat, nachdem Akademiker darauf hingewiesen hatten, es sei besser, nur Lehrer einzustellen, die eine entsprechende fünfjährige Ausbildung haben.

Das Amt für Lehrer und Bildungspersonal hatte, unterstützt von Teerakiat, bekannt gegeben, Lehrer ohne Lizenz sofort einzustellen und diese erst später auszubilden. Damit sollen Leute für den Beruf des Lehrers interessiert werden, auch wenn sie keine entsprechende Ausbildung haben.

Die Verwunderung bei Akademikern ist groß. Der Ausbilder Amornwich Nakornthap sagte, dass dies wohl kaum die Lösung sei, weil es bald viel größere Probleme geben würde. „Dieser Plan betrifft Kinder im ganzen Land.“

Athapol Anunthavorasakul von der Fakultät Bildung an der Chulalongkorn University sagte: „Wenn es in anderen Ländern einen Lehrermangel in bestimmten Fächern gibt, dann werden Lehrer ausgebildet und können sich auf die Stellen bewerben. Aber in Thailand ist es genau andersherum.“