Nach seinem Office in New York ist der FC Bayern ab sofort auch in Shanghai vertreten: Heute Morgen um 11 Uhr Ortszeit (4 Uhr MEZ) fand in der chinesischen Millionenmetropole die offizielle Büro-Eröffnung der FC Bayern Munich (Shanghai) Co., Ltd. statt. Für den FC Bayern München waren Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge, Vorstand Jörg Wacker sowie die beiden Markenbotschafter Giovane Elber und Bixente Lizarazu vor Ort und nahmen an der feierlichen Eröffnung mit rund 120 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Medien teil.


„Wir freuen uns, dass wir nach den USA nun auch in Shanghai mit einem eigenen Büro vertreten sind. Dadurch können wir den Austausch mit den Fans, mit Klubs, mit Verbänden und anderen Institutionen weiter intensivieren. Wir haben in China auf unseren Reisen bislang stets wunderbare Erfahrungen gemacht und gespürt, welch hohes Ansehen unser Klub hier genießt“, so Rummenigge.


Jörg Wacker, Vorstand für Internationalisierung und Strategie, sagt: „Wir haben in China mit aktuell schon über 136 Mio. Followern eine breite Fanbasis, mit der wir ab sofort noch stärker in den Dialog gehen wollen. In der rasanten Fußball-Entwicklung werden wir dem chinesischen Markt – vor allem im Jugendfußball – die richtigen Lösungen anbieten. Dazu wollen wir gemeinsam mit unseren Partnern spezielle Angebote für unsere Fans in China schaffen und den FC Bayern noch greifbarer machen.“


Das Büro des FC Bayern München ist bereits seit September 2016 unter der Leitung von Managing Director Rouven Kasper in China aktiv. Vorrangiges Ziel ist es, die Marke FC Bayern in China und der Welt weiter auszubauen und den Kontakt zu den Bayern-Fans zu intensivieren. Zudem sollen – wie bereits in den USA der Fall – die bestehenden Sponsoring- und Medienpartnerschaften stärker aktiviert werden. Ebenfalls wichtige Projekte stellen der Aufbau von Partnerschaften im Jugendfußball sowie weitere Marketingaktivitäten wie die „Legend Trophy Tour“ oder die „Audi Summer Tour“ dar.


Bei der diesjährigen Audi Summer Tour 2017 ist der FC Bayern im Juli in China und Singapur zu Gast und bestreitet vier hochattraktive Testspiele gegen europäische Spitzenklubs:


19. Juli, Shanghai: FC Bayern – FC Arsenal
22. Juli, Shenzhen: FC Bayern – AC Mailand
25. Juli, Singapur: FC Bayern – FC Chelsea
27. Juli, Singapur: FC Bayern – Inter Mailand






Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.