Sie setzt sich für die Hilfsbedürftigen ein und spendet ihnen Trost. Nach einem tragischen Verkehrsunfall kümmert sich Königin Mathilde von Belgien rührend um die betroffenen Opfer. Diese Bilder zeigen, wie anteilnehmend die Monarchin sein kann.


Königin Mathilde von Belgien (43) steigt sofort aus dem royalen Wagen aus, als sich vor ihrer Entourage ein Verkehrsunfall ereignete. Derzeit besucht die 43-Jährige Laos und wirbt im Auftrag von UNICEF für Kinderrechte. Vier Tage lang verbringt die Königin in den Dörfern des asiatischen Staats, um mit ärmlichen Frauen und Kindern zu spielen und zu essen.


Am heutigen Donnerstagmorgen kam es dann zu einem besonders schlimmen Ereignis. Nach einem Tempelbesuch südlich von Pakse fuhr der royale Konvoi an einem Verkehrsunfall vorbei. Sofort eilte die Königin zu den Opfern, sorgte sich um eine am Boden liegende Frau. Im Straßengraben lag ein Motorrad.